Skip to content

YPOG berät digidip beim Erwerb durch Waterland mit der Yieldkit-Gruppe

Berlin – Ein Team um Partner Frederik Gärtner hat das Berliner Affiliate-Marketing-Unternehmen digidip bei dem Erwerb durch Waterland Private Equity mit Yieldkit umfassend rechtlich beraten. Im Januar war Waterland bereits als Mehrheitseigentümer bei Yieldkit, einer führenden Plattform für Content-Monetarisierung, Performance- und Affiliate-Marketing, eingestiegen. Unter der YK Group GmbH bündelt Waterland seitdem das Engagement im Bereich Affiliate- und Performance Marketing. Jetzt kommt mit digidip, ein Spezialist für Premium-Content-Monetarisierung, ein weiteres Unternehmen zur Gruppe. Die beiden Schwesterunternehmen digidip und Yieldkit ergänzen sich in ihren Portfolios und wollen ihre weltweit führenden Marktpositionen in den Bereichen Commerce Content und Affiliate Marketing weiter ausbauen. digidip wurde 2013 von Sabrina Spielberger in Berlin gegründet und hat sich auf Content- und Performance-Analyse spezialisiert. Das Unternehmen, an das mehr als 100 Netzwerke, mit mehr als 40.000 Händlern weltweit angeschlossen sind, bietet Technologie-Produkte für die Content-Monetarisierung besonders im Segment Premium-Publisher. Pro Tag vermittelt digidip eigenen Angaben zufolge mehr als vier Millionen Nutzer von Publishing-Angeboten an Onlineshops. digidip ist in 40 Ländern weltweit aktiv; zu den wichtigsten Märkten gehören USA, Deutschland, Großbritannien und Frankreich. digidip hat seit seiner Gründung mehrere Awards in der Startup-Szene gewonnen, unter anderem Platz 1 in der Branche IT, Internet, Software und Services der "Focus-Business Wachstumschampions", Platz 9 im "Gründerszene Wachstumsranking" und Platz 34 der "FT 1000: Europe's fastest-growing companies“. Zusammengenommen wurden laut Unternehmensangaben über digidip und Yieldkit im Jahr 2020 global € 2,4 Milliarden Euro an Umsätzen im E-Commerce für Advertiser generiert. Bereits jetzt ist das Duo in Europa Marktführer und zählt in den USA zu den Top drei.

„Es ist ein visionärer und erfolgversprechender Schritt, die Angebote von digidip und Yieldkit zu bündeln und dadurch einen Player entstehen zu lassen, der das Potential hat, im Bereich Affiliate-Marketing und Content-Monetarisierung die Marktführerschaft auch außerhalb Europas anstreben zu können. Wir gratulieren allen Beteiligten zu dieser erfolgreichen Transaktion“, sagt YPOG-Partner Frederik Gärtner.

Download PDF

Team: 

Dr. Frederik Gärtner (Federführung M&A/Corporate), Partner
Konstantin Häfner (M&A/Corporate), Associate
Pia Meven (M&A/Corporate), Associate
Alexander Sekunde (M&A/Corporate), Associate
Stefan Richter (Tax), Partner
Ann-Kristin Lochmann (Tax), Senior Associate
Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Senior Associate

Waterland wurde von Simmons & Simmons beraten (Federführung: Dr. Christian Bornhorst).


Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IT/IP und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Seit der Gründung 2017 hat sich die Kanzlei zu einer der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland entwickelt. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. Weitere Informationen: www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.