Skip to content

YPOG berät N26 bei AG-Formwechsel

Dr. Martin<br>Schaper Dr. Martin
Schaper
Pia<br>Meven Pia
Meven
Dr. Malte<br>Bergmann Dr. Malte
Bergmann
Lukas<br>Schmitt Lukas
Schmitt
Rosa<br>Wizisla Rosa
Wizisla

Berlin – Ein YPOG Team um Martin Schaper berät N26 sowohl gesellschaftsrechtlich als auch steuerlich bei dem Rechtsformwechsel von einer GmbH in eine deutsche Aktiengesellschaft (AG).

Damit werden die notwendigen Voraussetzungen geschaffen, um zukünftig die Umwandlung in eine Europäische Gesellschaft (Societas Europaea, SE) vollziehen zu können. Die Umwandlung in eine AG spiegelt das bisherige Wachstum von N26 und die Position als eine führende digitale Bank in Europa wider. Gleichzeitig gibt die neue Struktur N26 mehr Flexibilität, um die Unternehmensstrategie auch künftig voranzutreiben.

Zudem gab N26 die Ernennung des künftigen Aufsichtsrates der AG bekannt und entwickelt so ihre Corporate Governance Strukturen zukunftssicher weiter. Die neu bestellten Mitglieder des N26 Aufsichtsrates, Marcus W. Mosen, Jörg Gerbig, Dr. Barbara Roth, Dr. Julian Deutz und Dr. Robert Kilian, werden eng mit dem N26 Führungsteam zusammenarbeiten.

Berater:innen N26:

Dr. Martin Schaper (Lead,Corporate/Transactions), Partner
Pia Meven (Corporate/Transactions), Associate
Dr. Malte Bergmann (Tax/Transactions), Partner
Lukas Schmitt (Tax/Transactions/Fintech/DLT), Associate
Rosa Wizisla (Corporate/Transactions), Associate

Arbeits- und aufsichtsrechtlich wurde die Umwandlung von der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer begleitet.

Über N26

N26 bietet ein mobiles Bankkonto ohne versteckte Gebühren an. Valentin Stalf und Maximilian Tayenthal gründeten N26 im Jahr 2013 und starteten ihr Produkt 2015 in Deutschland und Österreich. N26 hat über 8 Millionen Kund:innen in 24 Ländern. Bei N26 arbeiten derzeit mehr als 1.500 Mitarbeiter:innen an 10 Standorten: Amsterdam, Berlin, Barcelona, Belgrade, Madrid, Mailand, Paris, Wien, New York und São Paulo. Mit der deutschen Banklizenz, einer Technologie die Maßstäbe setzt und ohne teures Filialnetz, verändert N26 das Banking des 21. Jahrhunderts maßgeblich und ist für Android, iOS und über die Webanwendung verfügbar. Bis heute hat N26 fast $ 1,8 Milliarden von renommierten Investoren eingesammelt, darunter Third Point Ventures, Coatue Management LLC, Dragoneer Investment Group, Insight Venture Partners, GIC, Li Ka-Shings Horizons Ventures, Earlybird Venture Capital, Greyhound Capital, Battery Ventures, sowie Mitglieder des Zalando Vorstands und Redalpine Ventures. Derzeit ist N26 in folgenden Ländern aktiv: Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowenien, der Slowakei und Spanien.

 

Download Pressemitteilung

 

 

Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Funds, Tax und Transactions tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital Fonds. YPOG ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 100 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig.