Skip to content

YPOG berät btov bei Strukturierung des zweiten Digital Technologies Fonds

Berlin – Ein Team unter Federführung von YPOG-Partner Fabian Euhus hat den deutsch-schweizerischen VC-Investor und Privatinvestorennetzwerk btov Partners (ehemals BrainsToVentures) bei der Strukturierung der zweiten Generation des Digital Technologies Fonds umfassend rechtlich und steuerlich in der Rolle als International Fund Counsel beraten. Der neue Early Stage-Fonds für digitale Technologien hat das Final Closing bei $ 135 Millionen erreicht. Mehr als 70 Mitglieder des Netzwerks haben in den Fonds investiert und werden auch bei Investitionsmöglichkeiten unterstützen. Dieser zweite Digital Technologies Fonds von btov investiert, wie bereits sein Vorgänger, in Technologien aus den Bereichen KI, Digital Health, FinTech, Logistik, B2B SaaS und Marktplätze – europaweit und mit Fokus auf Seed- und Serie-A-Runden. Bereits seit einem Jahr investiert der Fonds – beispielsweise wurden Investitionen in die Unternehmen Decentriq, gitti, Heartbeat Medical, LatticeFlow oder Vamstar vorgenommen. Zu den Investoren gehören Business Angels wie Logitech-Gründer Daniel Borel, Scout 24-Gründer Joachim Schoss, Global Unicorn Hunter Daniel Gutenberg sowie weitere Unternehmer wie Holger Hengstler (Dress-for-less), Reiner Mauch (Consors), Toon Coppens (Netlog, Realo) und Tim Schiffers (ParshipMeet Group). Auch institutionelle Limited Partner wie der European Investment Fund beteiligten sich.

btov ist ein grenzüberschreitendes Team mit Partnern in der Schweiz und Deutschland, die sich für eine Struktur nach Luxemburger Recht entschieden haben. YPOG hat als International Fund Counsel die Gesamtstruktur des Fonds erstellt und die Verhandlungen mit den Investoren über die rechtlichen Dokumente geleitet.

„Wir freuen uns, dass wir mit unserem Team bei diesem Mandat, wie bereits bei ähnlichen Fondsprojekten zuvor, einmal mehr als International Fund Counsel für eine nicht-deutsche Struktur aktiv sein durften. Dies zeigt erneut, dass unsere Erfahrung und Marktkenntnis auch über die Landesgrenzen hinweg sehr geschätzt werden“, sagt YPOG-Partner Fabian Euhus.

Download PDF

Berater btov:

Dr. Fabian Euhus (Federführung/Strukturierung), Partner
Joel El-Qalqili (Strukturierung), Associated Partner
Dr. Sebastian Schwarz (Tax), Associated Partner

Die Kanzlei Van Campen Liem unter der Federführung von Olivier Wuidar hat zu allen Fragen des Luxemburger Rechts, insbesondere dem Luxemburger Aufsichtsrecht, beraten.


Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IT/IP und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Die Kanzlei ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. Weitere Informationen: www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.