Skip to content

Berlin – Mit großem Einsatz unterstützt das Team von YPOG Tag für Tag seine Mandanten bei der Erreichung ihrer strategischen Ziele. Die Wirtschaftskanzlei bietet umfassende Rechtsberatung mit Spezialisierung in den Bereichen Steuern, Fonds, Transaktionen, Gesellschaftsrecht, Litigation, IT/IP und notarielle Dienstleistungen. Auch in den zurückliegenden Wochen war das Kanzleiteam dabei an einer weiteren Vielzahl von Finanzierungsrunden im Startup-Sektor beteiligt. Unter anderem vertrauten zuletzt Join Capital, Keleya, Ventech, APEX, Cherry Ventures sowie 42CAP auf die Expert:innen der Boutique-Kanzlei mit Büros in Berlin, Hamburg und Köln.

- YPOG berät Join Capital bei Investment in FotoNow

Benjamin Ullrich, Emma Peters and Christiane Schnitzler haben den Frühphaseninvestor Join Capital bei dessen Investment in das Münchner KI-Startup FotoNow beraten. Neben zahlreichen Angel-Investoren nahm auch der VC Initiative for Industrial Innovators an der Runde teil. FotoNow widmet sich Herausforderungen im Bereich der Fertigungsqualität mit einer KI-gestützten Lösung für die Sichtprüfung und bietet hierfür ein automatisiertes Qualitätsprüfungs- und Fehlererkennungssystem. Ein Kratzer an einem Auto kann beispielsweise nur visuell erkannt werden. Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten: mit automatisierter Kameratechnik oder mit dem menschlichen Auge. Die menschliche Inspektion war bisher das Mittel der Wahl – diese ist jedoch zeitaufwändig, fehleranfällig und nicht skalierbar. Die Bilder für die von FotoNow entwickelte Technologie können mit jeder Kamera und jedem netzwerkfähigen Gerät aufgenommen werden – von Digital- und Industriekameras bis hin zu mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets. Erkannte Fertigungsmängel werden dann in Echtzeit an zuständige Mitarbeiter:innen gemeldet. Dank einer patentierten Technologie können Anwendungsfälle innerhalb kurzer Zeit mit einer Genauigkeit von über 99 % in jeder Umgebung umgesetzt werden. Von fehlenden oder falsch montierten Teilen, Kratzern, Beulen und Lücken bis hin zu Farbunterschieden können jegliche Mängel, die sich im Sichtfeld der Kamera befinden, mit der FotoNow-Technologie entdeckt werden. Auch eine Stauberkennung im Vorfeld von Lackierprozessen ist möglich sowie die Texterkennung auf Bauteilen, um zum Beispiel zulassungsrelevante Informationen automatisch zu erkennen. Unter der Leitung von Tobias Schirmer, Jan Borgstädt und Sebastian von Ribbentrop investiert der VC Join Capital in europäische Startups in Bereichen wie KI, IoT, maschinelles Lernen, 5G und Analytik. Weitere Informationen finden sich hier.

Team:
Dr. Benjamin Ullrich (Federführung), Partner
Emma Peters, Senior Associate
Christiane Schnitzler, Associate

- YPOG berät Keleya bei Serie-A-Finanzierungsrunde

Benjamin Ullrich und Adrian Haase haben das Berliner Startup Keleya Digital-Health Solutions GmbH im Rahmen seiner Serie A-Finanzierungsrunde rechtlich beraten. Zu den Investoren gehören Crista-Galli Ventures, Calm/Storm Ventures und SeedLink SL. Die von Keleya betriebene App ist weltweit verfügbar und bietet personalisierte, auf die individuelle Schwangere zugeschnittene Workouts, Ernährungs- und Expertentipps an sowie auch einen Geburtsvorbereitungskurs. Keleya kann auf ein erfolgreiches Jahr des Wachstums zurückblicken. Die Geburtsvorbereitungskurse des Unternehmens für werdende Mütter und Väter werden mittlerweile von mehr als 20 privaten und gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland übernommen. Zudem startete das Team um die Co-Founder Victoria Engelhardt und Sarah Müggenburg in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hebammenverband e.V. die Hebammen-Matching-Plattform Ammely, in der sich seit dem Launch im April 2020 nach Unternehmensangaben bereits 4.000 Hebammen registriert haben. Derzeit nutzen bereits rund 15 Prozent der werdenden Eltern in Deutschland Keleya-Produkte bzw. –Dienstleistungen. Mit Hilfe des Investments sollen die innovativen Gesundheitslösungen weiterentwickelt, das Produkt-Ökosystem gestärkt sowie der Marktanteil im nächsten Jahr auf 20 Prozent erhöht werden. Weitere Informationen finden sich hier.

Team:
Dr. Benjamin Ullrich (Co-Federführung), Partner
Dr. Adrian Haase (Co-Federführung), Senior Associate

- YPOG berät Ventech und APEX bei Investment in Mobius Labs

Zwei Teams bei YPOG haben die VCs APEX sowie Ventech bei ihren Investments in das Berliner Visual-KI-Unternehmen Mobius Labs beraten. Die Serie-A-Finanzierungsrunde wurde von Ventech angeführt. Neben YPOGs Mandanten Ventech Europe und APEX Ventures beteiligten sich auch Atlantic Labs, Space Capital, Lunar Ventures sowie einige Angel-Investoren. Mobius Labs entwickelt marktführende Computer Vision-Lösungen für die Analyse von Bildern und Videos. Die Technologie ermöglicht es Unternehmen auf der ganzen Welt, ihre Arbeit mit visuellen Inhalten zu skalieren, zu automatisieren und zu optimieren. Die von Mobius Labs entwickelte KI verbessert die visuelle Suche, indem sie alles über ein Bild oder ein Video versteht und jeweils automatisch Metadaten erstellt. Mit der eingeworbenen Finanzierung möchte das Unternehmen sein Wachstum noch weiter beschleunigen und seine Präsenz insbesondere in Europa und den USA ausbauen. Darüber hinaus plant Mobius Labs, seine Mitarbeiterzahl in den nächsten zwölf Monaten zu verdoppeln. Weitere Informationen finden sich hier.

Team für Ventech:
Dr. Benjamin Ullrich (Co-Federführung), Partner
Konstantin Häfner, Associate
Bilal Tirsi, Associate

Team für APEX:
Dr. Frederik Gärtner (Co-Federführung), Partner
Dr. Martin Schaper (Co-Federführung), Partner

- YPOG berät Cherry Ventures bei Finanzierungsrunde von Climatiq

Benjamin Ullrich und Konstantin Häfner haben den Frühphaseninvestor Cherry Ventures bei dem Investment in das Berliner Startup Climatiq im Rahmen seiner Pre-Seed-Finanzierungsrunde beraten. Neben Cherry Ventures beteiligten sich auch einige Business Angels, darunter das Family Office von Indeed-Gründer Paul Forster oder Jens Lapinski von Angel Invest. Climatiq entwickelt eine Reihe aussagekräftiger Instrumente zur Messung von CO2 bei verschiedenen Aktivitäten und Geschäftstätigkeiten. Die Software von Climatiq basiert auf Open-Source-Daten und ermöglicht es, Unternehmen effizient zu verwalten und ihre Klimabilanz zu optimieren. Climatiq befindet sich derzeit in der öffentlichen Beta-Phase. Das Unternehmen wurde im Jahr 2021 von Hessam Lavi, Isis T. Baulig und Philipp von Bieberstein gegründet. Bereits in der Berliner Startup-Szene bekannt, sind die Gründer langjährige Mitarbeiter und erfahrene Unternehmer mit nachweislichen Erfolgen beim Aufbau und der Skalierung bahnbrechender Datenunternehmen. Weitere Informationen finden sich hier.

Team:
Dr. Benjamin Ullrich (Federführung), Partner
Konstantin Häfner, Associate

- YPOG berät 42CAP bei Finanzierungsrunde von Fuzzy Logic Robotics

Ein Team um Frederik Gärtner hat den Frühphaseninvestor 42CAP bei seinem Investment im Rahmen der Seed-Finanzierungsrunde des französisch-amerikanischen Startups Fuzzy Logic Robotics beraten. Neben Lead-Investor 42CAP beteiligte sich darüber hinaus als weiterer Frühphaseninvestor auch der Pariser VC Karista. Fuzzy Logic Robotics entstand aus führenden Robotik-Forschungsinstituten in Frankreich und wurde von einem französisch-amerikanischen Team von Robotik-Experten gegründet. Die Gründer, Ryan Lober und Antoine Hoarau, suchten nach neuen Wegen, Roboteranwendungen der nächsten Generation zu steuern und zu programmieren. Ausgehend von den Vorgaben eines Kunden aus der audiovisuellen Industrie gelang es den Firmengründern, eine Software zu entwickeln, mit Industrieroboter auch von ungeschulten Benutzern bedient werden konnten. Fortan konnten die Anwender ohne vorhergehende Schulung selbst komplexe Roboteranwendungen programmieren und steuern. Aufgrund ihrer Erfahrung konnten die Mitarbeiter von Fuzzy Logic Robotics danach die neuen Erkenntnisse leicht auch auf andere Industriebereiche übertragen. Weitere Informationen finden sich hier.

Team:
Dr. Frederik Gärtner (Federführung), Partner
Konstantin Häfner, Associate

Download PDF


Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IT/IP und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Die Kanzlei ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. Weitere Informationen: www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.