Skip to content

YPOG berät Speedinvest bei Strukturierung von Climate & Industry Opportunity Fonds

Dr. Stephan<br>Bank Dr. Stephan
Bank
Lennart<br>Lorenz Lennart
Lorenz
Antonia<br>von Treuenfeld Antonia
von Treuenfeld
Dr. Florian <br>Wilbrink Dr. Florian
Wilbrink
Dr. Niklas<br>Ulrich Dr. Niklas
Ulrich

Berlin – Ein YPOG-Team unter der Federführung von Partner Stephan Bank hat den europäischen VC-Investor Speedinvest bei der Strukturierung seines neuen € 80-Millionen Climate & Industry Opportunity-Fonds beraten. Zu den Hauptinvestoren zählen der renommierte US-Risikokapitalfonds New Enterprise Associates (NEA) sowie nicht-institutionelle Investitionen aus dem Industriesektor, darunter das Technologieunternehmen Knapp, der Kunst- und Schaumstofflieferant Greiner und die Heinzel Gruppe, Mitteleuropas führender Hersteller von Zellstoff und Papier. Ein Großteil des Fondsvolumens soll laut Speedinvest in Form von Co-Investments für Folgefinanzierungen seiner auf Nachhaltigkeit fokussierten Portfoliounternehmen aufgewendet werden. In Form einer Beteiligung an diesen Wachstumsfinanzierungen möchte Speedinvest einen Beitrag zum EU-Ziel leisten, das vorgibt, die CO2-Neutralität bis 2050 zu erreichen. Darüber hinaus sollen in Einzelfällen auch ausgewählte, nicht im Portfolio enthaltene Startups aus dem Industriesektor unterstützt werden, die die Bemühungen der europäischen Industrie in Sachen Digitalisierung und Dekarbonisierung vorantreiben. Bei der Strukturierung des neuen Spezialfonds setzte Speedinvest erneut auf die Expertise von Stephan Bank und Team, die den VC in der Vergangenheit bereits bei der Strukturierung der dritten horizontalen Venture-Capital-Fondsgeneration und verschiedener Fokus- und Nachfolgefonds begleitet haben.

„Investitionen im Bereich ClimateTech bieten nicht nur enormes Wachstumspotential, sondern sind gleichzeitig auch ein moralischer Beitrag zur Erhaltung unseres Planeten. Mit der gezielten Förderung von technischen Lösungen im Industriesektor, aus dem ein erheblicher Teil der Kohlendioxid-Emissionen stammt, sendet Speedinvest mit seinem Spezialfonds ein starkes Signal zur Bekämpfung der globalen Klimakrise. Wir freuen uns sehr, dass wir dem größten österreichischen VC-Fonds auch bei der Strukturierung seines neuen Climate & Industry Opportunity Fonds zur Seite stehen durften”, so Partner Stephan Bank.

Pressemitteilung zum Download

Über Speedinvest
Speedinvest ist ein europäischer Wagniskapitalgeber mit Hauptsitz in Wien, der sich auf Early-Stage-Investments in den Bereichen DeepTech, FinTech, Digital Health, Market Places & Consumer, IndustrialTech und SaaS & Infra fokussiert. Speedinvest setzt dabei auf eine Kombination aus horizontalen Fondsgenerationen und daran angedockte vertikale Fokusfonds. Die Speedinvest-Gruppe beschäftigt mehr als 40 Investmentexperten, die in sektororientierten Teams zusammenarbeiten, sowie zahlreiche operative Experten, die Portfoliounternehmen Full-Service-Unterstützung für HR, Marketing, Business Development und US-Expansion bieten. Speedinvest unterhält Büros in London, Berlin, Paris, München, Wien und San Francisco. Zu den Portfoliounternehmen von Speedinvest zählen unter anderem Tier Mobility, Schüttflix, Planetly, Legal OS, Candis und Fincompare.

Berater:innen Speedinvest:

Dr. Stephan Bank (Federführung, Strukturierung), Partner
Dr. Florian Wilbrink (Strukturierung), Associate
Lennart Lorenz (Aufsichtsrecht), Partner
Antonia von Treuenfeld (Aufsichtsrecht), Associate
Dr. Niklas Ulrich (Aufsichtsrecht), Associate
Peter Schäfer (Corporate), Associate

 

Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IP/IT und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Die Kanzlei ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. Weitere Informationen: www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.