Skip to content

Berlin –Mitglieder des YPOG-Teams haben während ihrer Tätigkeit bei SMP den Frühphaseninvestor und operativen VC Project A im Zusammenhang mit seinem Serie-C-Investment in das FinTech Trade Republic beraten. Die Finanzierungsrunde für Europas führenden mobilen Broker hat ein Volumen von $ 900 Millionen und wurde angeführt von Sequoia. Neben Sequoia und Project A beteiligten sich auch TCV und Thrive Capital sowie die weiteren Bestandsinvestoren Accel, Founders Fund und Creandum.

Nach eigenen Angaben wird Trade Republic nach dieser weiteren Finanzierungsrunde mit mehr als fünf Milliarden Dollar bewertet. Die Berliner Firma von Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri avanciert somit zum wertvollsten Startup in Deutschland und gehört zugleich zu den Top 10 in ganz Europa. Nur etwas mehr als ein Jahr nach seiner Serie-B-Finanzierungsrunde erzielt Trade Republic damit auch eines der größten Venture-Investments eines FinTechs weltweit. Mit dem neuen Kapital möchte das Unternehmen seine Expansion in Europa, den Ausbau des Produktportfolios sowie die Gewinnung der besten Talente vorantreiben. Erst kürzlich hatte Trade Republic sich dafür auch mit weiteren Top-Managern, die u.a. Erfahrungen von namhaften Techfirmen wie Netflix, Facebook oder Klarna einbringen, verstärkt.

Das Team freut sich gleichzeitig auch über die bereits über längere Zeit gewachsene Zusammenarbeit mit Trade Republic selbst. Die Spezialist:innen der Wirtschaftskanzlei beraten Trade Republic regelmäßig zu spezifischen gesellschaftsrechtlichen und regulatorischen Fragen.

Berater:innen Project A:

Dr. Fabian Euhus (Funds), Partner
Dr. Benjamin Ullrich (Corporate), Partner
Dr. Saskia Kleinpeter (Funds), Associate

Berater:innen Trade Republic:

Dr. Frederik Gärtner (Corporate/FinTech), Associated Partner
Dr. Matthias Schatz (Corporate), Partner
Lennart Lorenz (Regulatory), Partner

Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Corporate, Fonds, Prozessführung, Steuern, Transaktionen, IT/IP und notarielle Dienstleistungen tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital-Fonds. Die Kanzlei ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 70 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig. Weitere Informationen: www.ypog.law sowie www.linkedin.com/company/ypog.