Skip to content

YPOG Deal Update: Aktuelle Transaktionen

Dr. Frederik<br>Gärtner Dr. Frederik
Gärtner
Alexander<br>Sekunde Alexander
Sekunde
Dr. Benjamin<br>Ullrich Dr. Benjamin
Ullrich
Christiane<br>Schnitzler Christiane
Schnitzler
Dr. Emma<br>Peters Dr. Emma
Peters
Anna<br>Eickmeier Anna
Eickmeier
Dr. Benedikt<br>Flöter Dr. Benedikt
Flöter
Dr. Martin<br>Schaper Dr. Martin
Schaper
Dr. Ferdinand<br>Cadmus Dr. Ferdinand
Cadmus
Alexandra<br>Steifensand Alexandra
Steifensand
Benjamin<br>Müller Benjamin
Müller
Laura<br>Franke Laura
Franke
Jonas<br>Huth Jonas
Huth
Dr. Stephan<br>Bank Dr. Stephan
Bank

Berlin/Hamburg/Köln, 27. Dezember 2022YPOG war in den letzten Wochen an einer Vielzahl von Transaktionen im Startup-Sektor beteiligt. Unter anderem vertrauten Investoren und Unternehmen wie Ninetailed, AZOWO, JUCR, Keen Venture Partners, Boldstart, Green Generation Fund sowie Lightbird und DKV Mobility auf die Expertise der Boutique-Kanzlei und ihres Transaktionsteams.  


YPOG berät Ninetailed bei € 5-Millionen-Finanzierungsrunde   

YPOG hat Ninetailed, ein Berliner Startup, das sich auf Personalisierung und Experimente für den modernen Tech-Stack spezialisiert hat, bei seiner jüngsten Finanzierungsrunde beraten. Das Funding hat ein Gesamtvolumen von € 5 Millionen und wurde von Mosaic Ventures und Cherry Ventures angeführt, mit weiterer Beteiligung von First Momentum Ventures. Das Unternehmen wird das neue Kapital nutzen, um das Team zu erweitern, neue Technologie- und Lösungspartner wie Contentful, Hygraph, Stackbit sowie Storyblok, Orium und Apply Digital in sein Netzwerk mitaufzunehmen und die Experience Layer der Composable Architecture weiterzuentwickeln. 

Ninetailed ist die erste kompatible Personalisierungs- und Testlösung für das moderne Web. Ninetailed-Kunden können das Kundenerlebnis verbessern und ihren Kundenstamm durch Personalisierung und Tests für Composable- und MACH-Architekturen vergrößern.  

Team:
Dr. Frederik Gärtner (Lead, Transactions), Partner
Alexander Sekunde (Transactions), Associate
Ferdinand Cadmus (Transactions), Senior Associate 
Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Associated Partner

 

YPOG berät AZOWO bei € 10-Millionen-Serie-A-Finanzierungsrunde 

YPOG hat das Mobilitäts-Startup AZOWO bei seiner jüngsten Serie-A-Finanzierungsrunde umfassend beraten. Das Funding hat ein Gesamtvolumen von € 10 Millionen und wurde von der AEW Energie AG unter weiterer Beteiligung des Start-up BW-Innovationsfonds angeführt. Auch die Bestandsinvestoren Project A Ventures, MBG (Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg) und die Investmentgesellschaft der Kreissparkasse Biberach (Chancenkapital BC) beteiligten sich erneut. Das zusätzliche Kapital wird für den weiteren Ausbau des Teams sowie der Bereiche Marketing und Vertrieb aufgewendet. Außerdem plant das Unternehmen die Expansion innerhalb Europas und in die USA. 

AZOWOs optimierte Softwareplattform nutzt Echtzeit-Fahrzeugdaten und ermöglicht den Zugriff auf über 45 Millionen Fahrzeuge, um so mithilfe fortschrittlicher Algorithmen intuitive Mobilitätsdienste anzubieten. Die Mission von AZOWO ist es, seinen Kunden den Aufbau, die Umstellung und die Verwaltung aller geschäftsrelevanten vernetzten, elektronischen und autonomen Prozesse mit einer marktführenden Cloud-Lösung zu ermöglichen. 

Team:
Dr. Martin Schaper (Lead, Transactions), Partner
Benjamin Müller (Transactions), Associate
Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Associated Partner

JUCR schließt Seed-Finanzierungsrunde ab 

Ein YPOG-Team hat das Berliner E-Mobilitäts-Startup JUCR bei seiner jüngsten Seed-Finanzierungsrunde beraten. Die Eigenkapitalfinanzierung hat ein Gesamtvolumen von € 6,2 Millionen und wurde von Vector Venture Capital und den Bestandsinvestoren 2bX und German Media Pool (GMPVC) getragen. Dieser zweite Finanzierungsaufruf folgt auf eine Pre-Seed-Runde in Höhe von € 1,5 Millionen im Februar. Das neue Kapital wird für die Weiterentwicklung der unternehmenseigenen Soft- und Hardware eingesetzt. Bis 2025 sollen mindestens 100.000 Ladestationen mit der firmeneigenen Technologie zur Verfügung stehen.

JUCR ist ein im Jahr 2020 gegründetes Deep-Tech-Startup mit Sitz in Berlin, Deutschland. Mit der vom Unternehmen lancierten App können E-Fahrer die günstigsten Ladepunkte unter den mehr als 330.000 an die Datenbank angeschlossenen Stationen finden. Kurz nach dem Start wurde JUCR zur am schnellsten wachsenden E-Ladeplattform in Deutschland. Nun treibt das Startup die Weiterentwicklung der eigenen Software und Ladehardware voran. Ziel ist es, bis 2025 ein europaweites Ladenetz mit mehr als 100.000 Ladestationen aufzubauen. 

Team:
Dr. Benjamin Ullrich (Co-Lead, Transactions), Partner
Dr. Emma Peters (Co-Lead, Transactions), Senior Associate 
Christiane Schnitzler (Transactions), Associate
Alexandra Steifensand (Transactions), Associate
Laura Franke (Transactions), Project Lawyer

 

YPOG berät Keen Venture Partners bei der € 1,4-Millionen-Finanzierungsrunde von allO  

Frederik Gärtner und Alexander Sekunde haben Keen Venture Partners bei der jüngsten Seed-Finanzierungsrunde des Münchner SaaS-Startups allO beraten. Das Funding hat ein Gesamtvolumen von € 1,4 Millionen und wurde von Keen Venture Partners angeführt, mit weiterer Beteiligung verschiedener Angel-Investoren, darunter Martin Enderle, der Vorsitzende von Delivery Hero. allO bietet Restaurants eine kostengünstige End-to-End SaaS-Lösung, die eine strukturierte Organisation von Geschäft, Personal und Gästen ermöglicht. Um ein führender Anbieter von Restaurant-Technologien zu werden, soll das neue Kapital für die geplante Expansion in Deutschland eingesetzt werden. 

Keen Venture Partners ist eine Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in Amsterdam und London. Keen unterstützt außergewöhnliche Teams und wachstumsstarke Unternehmen in ganz Europa in der Seed-, Series-A- und Series-B-Phase. Keen Venture Partners unterstützt seine Portfoliounternehmen, indem sie zuerst Zeit und dann Geld investieren. Dazu stellt Keen Venture Partners ein Netzwerk, Expertise und Know-how zur Verfügung, lange bevor sich eine Investitionsmöglichkeit ergibt.  

Team:
Dr. Frederik Gärtner (Lead, Transactions), Partner
Alexander Sekunde (Transactions), Associate


Boldstart Ventures investiert in Steadybit 

YPOG hat den US-amerikanischen Venture Capital Investor Boldstart Ventures bei der jüngsten Seed-Finanzierungsrunde der Engineering-Plattform Steadybit beraten. Das Funding hat ein Gesamtvolumen von € 7,8 Millionen und wurde von Boldstart angeführt, mit weiterer Beteiligung von Angular Ventures und New Forge, sowie einer Reihe von Angel-Investoren und Einzelpersonen aus der DevOps-Community. Steadybit ist die erste Plattform für Reliability Engineering, die über Chaos Engineering hinausgeht. Die Plattform des Unternehmens ermöglicht es Anwendern, die Natur von Multi-Cloud-Umgebungen, multiregionale Anwendungsarchitekturen und die zahlreichen Microservices, die in Containern und Kubernetes betrieben werden, zu verwalten. Das eingesammelte Geld soll das Wachstum des Unternehmens beschleunigen und dessen operative Tätigkeit stärken. 

Das 2010 gegründete Unternehmen Boldstart Ventures ist eine Venture-Capital-Gesellschaft mit Sitz in  Miami, Florida. Das Unternehmen investiert vor allem in Firmen in der Gründungs-, Früh- und späteren Unternehmensphase, die in den Bereichen Informationstechnologie, SaaS, Infrastruktur, Cybersicherheit und Blockchain tätig sind. 

Team:
Dr. Stephan Bank (Lead, Transactions), Partner
Alexander Sekunde (Transactions), Associate
Jonas Huth (Transactions), Associate

 

YPOG berät Green Generation Fund bei € 3,5-Millionen-Finanzierungsrunde von Vegdog 

Ein YPOG Team unter der Co-Federführung von Benjamin Ullrich und Emma Peters hat den Green Generation Fund bei der jüngsten Finanzierungsrunde des Münchner Startups Vegdog beraten. Das Funding hat ein Gesamtvolumen von € 3,5 Millionen und wurde neben dem Startup Family Office (SFO) auch von einem zweiten Family Office aus München sowie dem bestehenden Investor Katjesgreenfood getragen. Mit dem zusätzlichen Geld will das Unternehmen seine Marktpräsenz ausbauen sowie Wachstum und Entwicklung vorantreiben.

Der Green Generation Fund investiert in bahnbrechende Technologien in der Frühphase, um Durchbrüche in den Bereichen Food Tech und Green Tech zu ermöglichen. Er unterstützt leidenschaftliche, missionsgetriebene Gründer, die bahnbrechende Unternehmen im Bereich der ökologischen Nachhaltigkeit aufbauen, dem dringendsten Ziel der Menschheit. 

Team:
Dr. Benjamin Ullrich (Co-Lead, Transactions), Partner
Dr. Emma Peters (Co-Lead, Transactions), Senior Associate 
Christiane Schnitzler (Transactions), Associate
Alexandra Steifensand (Transactions), Associate

Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Associated Partner
Anna Eickmeier (IP/IT), Senior Associate
Laura Franke (Transactions), Project Lawyer

 

YPOG berät Lightbird bei Finanzierungsrunde von Crowd.dev 

YPOG hat den Venture Capital Investor Lightbird bei der jüngsten Finanzierungsrunde des Software-Startups Crowd.dev beraten. Das Gesamtvolumen der Finanzierung beläuft sich auf € 2,2 Millionen und wurde von Lightbird und Seedcamp mit Beteiligung von Possible Ventures, Angel Invest, NevrSeen und namhaften Angel Investoren angeführt. Das Startup sammelt Daten aus Entwickler-Communities und bietet Analysen, Workflow-Automatisierung und Einblicke, um Vertrieb, Marketing und Wachstum zu fördern. Das Kapital wird unter anderem für die Veröffentlichung des Open-Source-Angebots des Unternehmens eingesetzt.

Lightbird geht Partnerschaften mit erstklassigen Gründern ein, die weltverändernde Technologieunternehmen in Europa aufbauen. Der Fonds investiert in B2B-Softwareunternehmen im Pre-Seed/Seed-Stadium mit Vertriebsvorteilen. . 

Team:
Dr. Frederik Gärtner (Lead, Transactions), Partner
Alexander Sekunde (Transactions), Associate

 

DKV Mobility investiert in Impargo 

Frederik Gärtner, Konstantin Häfner und Benedikt Flöter haben DKV Mobility bei der Seed-Finanzierungsrunde des Software-Startups Impargo beraten. Das Berliner Logistikunternehmen wird das neue Kapital nutzen, um das erste digitale Transportmanagement-Ökosystem (TME) zu etablieren, welches alle wichtigen Prozesse in der Transportlogistik optimiert und allen Beteiligten ein kollaboratives Arbeiten ermöglicht. Vor allem kleine und mittlere Transportunternehmen sollen davon profitieren und effizienter und nachhaltiger operieren können.

DKV Mobility blickt auf fast 90 Jahre erfolgreiches, zielgerichtetes Wachstum zurück und passt Produkte und Geschäftsmodell kontinuierlich an die sich wandelnden Kundenbedürfnisse an. Mit rund 1.700 Mitarbeitern betreut DKV Mobility etwa 259.000 aktive Kunden in mehr als 50 Serviceländern in ganz Europa und ist eine führende B2B-Plattform für Zahlungen und Lösungen im Straßenverkehr. Das Unternehmen bietet Zugang zum größten energieunabhängigen Netzwerk in Europa, das Tankstellen, öffentliche und halböffentliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge und Tankstellen für alternative Kraftstoffe umfasst. 

Team:
Dr. Frederik Gärtner (Lead, Transactions), Partner
Alexander Sekunde (Transactions), Associate
Dr. Benedikt Flöter (IP/IT), Associated Partner

 

Download Deal Update 

 

 

Über uns

YPOG ist eine Spezialkanzlei für Steuer- und Wirtschaftsrecht, die in den Kernbereichen Funds, Tax und Transactions tätig ist. Das Team von YPOG berät eine breite Vielfalt an Mandanten. Dazu gehören aufstrebende Technologieunternehmen und familiengeführte mittelständische Unternehmen genauso wie Konzerne und Private Equity-/Venture Capital Fonds. YPOG ist eine der führenden Adressen für Venture Capital, Private Equity und Fondsstrukturierung in Deutschland. Die Kanzlei und ihre Partner werden national und international von JUVE, Best Lawyers, Legal 500, Focus sowie Chambers and Partners geführt. Bei YPOG sind heute mehr als 100 erfahrene Rechtsanwält:innen, Steuerberater:innen, Tax Specialists sowie eine Notarin in drei Büros in Berlin, Hamburg und Köln tätig.